Oft klassisches Darlehen möglich

Bei schlechter Schufaauskunft immer einen Kredit ohne Schufa?

24. August 2020, Tom Bamberg     

Schlechte Bonitätsauskunft? Nicht immer ist ein Kredit ohne Schufa erforderlich!

Die Corona-Krise lässt die Bonität deutscher Verbraucher rapide sinken: Bei schlechter Schufaauskunft des Beantragenden sehen sich Banken und Sparkassen meist nicht mehr in der Lage, einen Kredit zu vergeben.

Das Risiko der Geldgeber, geliehenes Kapital durch nicht mehr zurück gezahlte Kredite zu verlieren – und somit uneinbringbare Forderungen aufzubauen – ist oft nachvollziehbar. Aber muss es dennoch gleich ein so genannter „Kredit ohne Schufaauskunft” sein?

Welche realen Möglichkeiten haben Kredit Suchende Verbraucher bei einer negativen Schufaauskunft noch, um letztendlich doch noch an den gewünschten Kredit zu kommen?

Nur noch eingeschränkt funktioniert das Aufnehmen eines Kredites, wenn erst mal die Bonität angekratzt ist. Oft denken Darlehenssuchende dann über den so genannten Schufafreien Kredit – also den Auslandskredit, nach. Wenn ein solcher Kredit überhaupt vergeben werden kann, ist er meist um einige Prozentpunkte teurer als ein herkömmlicher und klassischer Bankkredit.

Doch muss der „Kredit ohne Schufa” immer sein?

Jein, denn ist Ihre Bonität stark belastet, wird es mit dem erhofften Darlehen meist nichts mehr. Sind dagegen nur einige wenige – nachvollziehbare – Einträge vorhanden, versucht der Schweizer Kreditvermittler Bon-Kredit immer zuerst, einen günstigeren klassischen Bankkredit zu vermitteln, denn einen Auslandskredit sollte man allein schon aus Kostengründen nicht allzu voreilig aufnehmen – nicht selten betragen die Zinssätze für derartige Offerten effektiv über 16% im Jahr.

Bon-Kredit hat oft auch hier die passende Lösung!

Der seit den 1970er Jahren allseits bekannte und anerkannte Kreditvermittler Bon-Kredit macht es auch hier wieder möglich.

Das Prinzip „Sicherheit”: Treffen Anfragen beim Vermittler ein, versucht er zunächst immer, einen „ganz normalen” – also klassischen Kredit – zu vermitteln. Sind z.B. nur unbedeutende Negativeinträge bei der Schufa vermerkt, führt dies bei Bon-Kredit nicht automatisch zu einer Abweisung und Ablehnung des Darlehensantrages.

Unter dem Verweis „unverbindliche Kreditanfrage” haben Deutsche Kreditsuchende die Chance, einen Kredit trotz negativer Schufaeinträge beantragen zu können.

Fazit: Gute Erfahrungen mit dem Kreditvermittler

Ganz ohne jedes Kostenrisiko können Interessenten über den genannten Link ein Angebot anfordern. Bon-Kredit meldet sich innerhalb 24 Stunden bei Ihnen mit der Nachricht, ob auch bei schlechter Schufaauskunft ein Darlehen vergeben werden kann. Vorteil: Selbst bei ablehnender Haltung brauchen Sie keine Erstattungen oder Kosten zu befürchten.

Unser Tipp: Direkt zum kostenfreien Kreditantrag

Seriöser Kreditbroker
Freundlichst, Ihr Tom Bamberg, Bamberg.ws